Bomber ®

Helge BOMBER Steinmann Koblenz 2011 © Carsten Simonis csimonis.de
Helge BOMBER Steinmann, Koblenz 2011 © Carsten Simonis
Work of Art |Art of Work
Atelier BOMBER ist ein preisgekröntes, international tätiges Kreativbüro und interdisziplinäres Atelier für Kommunikation und urbane Kunst, gegründet 2003 durch den Graffiti-Künstler und Gestalter Helge W. Steinmann a.k.a. BOMBER. Die Schwerpunkte liegen an der Schnittstelle zwischen Interior & Exterior Design, klassischer, neuer und urbaner Kommunikation und Kunst (Graffiti-Art, Street-Art), Brand-Marketing, künstlerischer Wand- und Fassadengestaltung.
Über drei Jahrzehnte voller Widerstand im Dienste guter Gestaltung und außergewöhnlicher Kunst: Frankfurts Graffiti-Legende Helge W. Steinmann alias BOMBER ist State of the Art und seit über 35 Jahren wohl die Institution in Sachen Urban Art, Street Art und Stylewriting / Graffiti Art. In und mit seinem preisgekrönten Studio schuf BOMBER unzählige Designinnovationen, seien es außergewöhnliche Wandgestaltungen innen und außen oder Fassadengestaltungen, so genannte Murals. Seinem Credo folgend »Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum.« gehört sein Spaß am haptischem Tun zu seinem Alltag.
Der Erfinder des professionell nutzbaren Graffiti-Artwork: Seit 1988 aktiv erschuf BOMBER Anfang der 1990er das Geschäftsfeld der buchbaren Graffitikunst zuerst solo als Freiberufler, Mitte 1995 auch als weltweit erste Agentur, in dessen Rahmen er zusammen mit Cantwo die erste professionell nutzbare Farbrange für Graffitikünstler, Belton Oxygen erschuf.

»In der Mitte des Problems liegt die Möglichkeit. « Albert Einstein

Vom Malermeister zum Meistermaler: Schon von Anfang an verstand BOMBER das Gestalten mit der Farbsprühdose als Teil eines echten Gestaltungsprozesses, der, wenn auch wild erstellt, immer auch eine gestalterische Wertigkeit besitzen darf. Der Wille des Individuums seine Umwelt mitzugestalten wurde Teil seiner Lebensphilosophie, die durchaus an den Grundfesten des Eigentumgedankens rüttelt (denn durch die Idee des Eigentums wird aus allem auf dem Planeten Erde ein Produkt). Eben ein echter Pionier des Wandels …
Nicht erst seit dem Trend des unerträglichen Buzzwords Nachhaltigkeit, sondern schon seit minimum 25 Jahren lebt BOMBER mit wenig bis kaum Abfallproduktion bei seiner Kunst. Wer BOMBER kennt, weiß, daß es für ihn den Begriff Müll nicht gibt, sondern daß fast alles nur eine Frage fehlgeleiteter Gegenstände darstellt. Irgendwo gibt es immer jemanden, der Dinge benötigt, die andere entsorgen. Wobei wir von einer wirklichen Entsorgung nicht sprechen können, denn hier wird immer noch verbrannt, verklappt, verschifft oder vergraben. Also alles andere als ein Kreislauf. Zweckentfremdung und Mehrfachnutzung sind in BOMBERs Atelier nicht nur leere Marketing-Phrasen …
Mit Freude an der Arbeit: Warum nicht das was man gerne tut als Berufsbild etablieren? In Deutschland ein extrem schwieriges Unterfangen bei dem man das Wort Leidenschaft erst richtig zu verstehen beginnt. Für BOMBER war es wichtig ohne Kontrollzwang und hierarchielos agieren zu können. Graffiti Art stellt als weltverändernde Innovation bzw. Zweckentfremdung die Einführung der Farbsprühdose als Gestaltungsmittel in den Raum. Ursprünglich im weltweiten freikünstlerischen Wettbewerb durch Finden der eigenen Stilistik verortet hat sich aus dem Werkzeug Farbsprühdose mittlerweile ein fest etablierter Markt entwickelt, der noch kunst-und sozialpädagogischen Aspekten genügt, aber zusehends marketilistsischer Natur dient.
Mehr Hintergrundinformationen hier 

»Der Körper als interaktives Schreib- bzw. Gestaltungswerkzeug. Die Zweckentfremdung der Farbsprühdose als Gestaltungsmittel. Graffiti als Werkzeug ist Teil der Kunst- und Gestaltungswelt.« BOMBER

 
Love, Peace & Bomber Sticker 2023, Basisentwurf 2007.

 

Work of Art |Art of Work
Studio BOMBER is an award-winning and international working creative office and interdisciplinary studio for communication and urban art founded in 2003 by the graffiti artist and designer Helge W. Steinmann a.k.a. BOMBER, who has been wellknown active under the synonym BOMBER. The focus lies at the interface between Interior & Exterior Design, Classic, New and Urban Communication as well as Art (Graffiti Art, Street Art), brand marketing, artificial Interior and Exterior Design.
More than three decades of resistance in the service of good design and extraordinary art: Frankfurt’s graffiti legend Helge W. Steinmann a.k.a. BOMBER is state of the art and probably the institution in terms of urban art, street art and stylewriting/graffiti art in more than 35 years. In and with his award-winning studio, BOMBER created countless design innovations, be it extraordinary wall designs inside and outside or facade designs, so-called murals.
His credo »Don’t dream your life, live your dream.« is part of his daily existence.
The inventor of the professionally usable graffiti artwork: Active since 1988, BOMBER created the business field of bookable graffiti art in the early 1990s, first as a freelancer and in mid-1995 worldwide first as an agency in the context of which he created the first professionally usable color range for graffiti artists Belton Oxygen together with Cantwo.

»In the Middle of Difficulty Lies Opportunity.« Albert Einstein

From paintingmaster to a master painter: BOMBER has always understood designing with the paint spray can as part of a real design process, which, even if created wildly, can always have a design value. The will of the individual to help shape his environment became part of his philosophy of life, which certainly shakes the very foundations of the idea of ​​ownership (because through the idea of ​​ownership, everything on planet earth becomes a product).  Just a real pioneer of change …
Not just since the trend of the unbearable buzzword sustainability, but for at least 25 years, BOMBER has lived with little to hardly any waste production in its art. Anyone who knows BOMBER knows that for him the term garbage does not exist, but that almost everything is just a question of misplaced objects. There is always someone somewhere who needs things that others throw away. We don’t really have a way to dispose of it. People still burn, dump, ship or bury things here. Anything but a cycle. Misuse and multiple use are not just empty marketing phrases in BOMBER’s studio …
Having fun at work/ Enjoy your work: Why not establish what you enjoy doing as a career? In Germany it’s an extremely difficult undertaking where you really begin to understand the word passion. It was important for BOMBER to be able to act without pressure to control and without hierarchy. Graffiti Art presents the introduction of the spray paint can as a design tool into space as a world-changing innovation or misappropriation. Originally located in the global free artistic competition by finding one’s own style, the spray paint can tool has now developed into a firmly established market that still meets art and social-educational aspects, but increasingly serves a marketist nature.
For more background click here

»The body as an interactive writing or design tool. The appropriation of the spray paint can as a design element. Graffiti as a tool is part of the world of art and design. « BOMBER

Lange vor dem Internet und damit zusammenhängend der Mural-Projektionsmöglichkeiten, einem Markt für Graffiti-Farbsprühdosen und dem Street Art-Hype: Kinopolis 1994, Frankfurt-Sulzbach. Long before the internet, mural projection options and the street art hype: Kinopolis 1994, Frankfurt-Sulzbach.

 

»Do your thing … from nothing to something« Helge Steinmann/Bomber Fassade Bunker Bürgel – StreetArt Buergel Offenbach 2016/ Main Bildungsweg e.V. Offenbach