Interior Design

Wandkunst / Walldesign

Praxis Dr. Sandberg, Frankfurt Westend 2015
Interior Design und künstlerische Innenraumgestaltung / Raumaustattung / Wandgestaltung / Walltattoo / Walldesign / Wallpainting / Wandmalerei / Muraldesign / Murals / Kommunikation im Raum / Wandgrafik / Spraygrafik /Kommunikation im Raum/Wandbilder
Was draußen funktioniert, geht auch innen: Auf nahezu jedem Untergrund, ob grundierten oder tapezierten Wänden, Nacktbeton, Decken, Zwischenräumen, Vertafelungen und Abdeckungen lässt sich bestens mit der Sprühdose gestalten. Im Gegensatz zu vielen, vermeintlich trendigen Anbietern die auf vorgegebene Motive auf Tapete oder Aufkleber zurückgreifen, hat man hierbei die Möglichkeit auf das Motiv Einfluß zu nehmen und echtes individuelles Artwork zu erhalten.
Gegenüber der landläufigen Meinung, großformatig mit der Farbsprühdose zu arbeiten sei schwieriger, kann ich bestätigen, daß das Gegenteil der Fall ist: Je kleiner, desto schwieriger wird es Details ohne Hilfsmittel, wie Stencil/Schablone o.ä. zu erstellen.
In den letzten Jahren sehr oft gebucht sind Gestaltung und Interior Design von Aufenthaltsräumen von Mitarbeiter unterschiedlichster Unternehmen, wie z.B. Fraport, Lufthansa, Hotels, wie z.B. Steigenberger Frankfurter Hof, Capri by Frazer, Innside by Melia, aber auch Hotelzimmer, Flure und Spezialräume (Capri) und Parkhäuser (Hilton), z.B. bei Michel Hotels, aber auch Zahnarztpraxen.
What outside works on facades and murals, may also have a functionality on inside surfaces. In opposite to pre-produced wallpapers and stickers, I got the possibility to fullfill your wishes. I produce my artwork with high quality pigments, High UV and weather resistance spraycan varnish. It is also a precision coverage.
In recent years, the design and interior design of lounges by employees of various companies, such as Fraport, Lufthansa, hotels, such as Steigenberger Frankfurter Hof, Capri by Frazer, Innside by Melia, but also hotel rooms, corridors and special rooms (Capri) and parking garages (Hilton), e.g. at Michel Hotels, but also dental practices.
Weitere Indoor-Werke und Arbeiten unter:

Kinderzimmer productions und Jugendzimmer – Kidsrooms

Wandkunst/Wandgestaltung – walldesign

Gespraytes Leitsystem Tiefgarage Innside Ostend by Melia 2018

Innovation

Innovation – … InnoNation

Holzdose 2007 wooden spraycan 2007 © Helge BOMBER Steinmann, VG Bild Kunst Bonn. Seite 60 400 ml 400 bombes de peintures
Holzdose 2007 wooden spraycan 2007 © Helge BOMBER Steinmann, VG Bild Kunst Bonn. Seite 60 400 ml 400 bombes de peintures

»Das Geheimnis der Veränderung ist es, alle deine Energie nicht auf die Bekämpfung des Alten, aber auf den Aufbau des Neuen zu konzentrieren.« Sokrates

Innovation hat ja oft etwas mit Regelbruch bzw. mit Normauflösung zu tun. Das, was vorher noch Standard war, wird scheinbar plötzlich im Zeitkontext aufgelöst bzw. hinterfragt und ad acta gelegt. Auf dieser Website gibt es eine Menge Innovationen zu entdecken. Vieles was Althergebracht wirkt, wird nicht nur hinterfragt, sondern erneuert und/oder zweckentfremdet. Der Remix der Nutzungen den wir als Teil der Hip Hop Kultur (deren Botschafter ich irgendwie immer noch bin) erfuhren, (z.B. die Farbsprühdose als Gestaltungsmittel, den Plattenspieler als Musikinstrument zu verstehen, die Straße als Leinwand und als Präsentationsfläche unserer Skills zu sehen etc.) waren einschneidende Erlebnisse, von denen wir als Protagonisten in den 80ern und 90ern des letzten Jahrhunderts stark beeinflußt wurden.
Eine größere Innovation, als für sich selbst das Berufsbild (Urban Artist/Graffiti-Gestalter) mit eigenem Werkzeug (Farbsprühdose und Spezialdüsen) zu erfinden, sich die eigene Berufung vor Augen zu führen und sich selbst eine Aufgabe zu stellen, kann ich mir kaum noch vorstellen.
So war ich mit einigen Bekannten aus dieser Zeit die ersten die dem Segment der Professionalisierung im Spraybereich einige Innovationen bescherten: Durch die Neugier geweckt, bestellten wir damals 1990 in großem Stil Sprühdüsen, so genannte caps bei Lindal, einem Hersteller in Nürnberg um besser »Graffiti« sprühen zu können.

»Hinter jedem Künstler steckt ein verkappter Ingenieur.«

Durch den dabei erlernten Mut und den Spaß am Innovationshunger habe ich festgestellt, daß es keinerlei Grenzen für den erfindungsreichen Geist gibt.
Seit den frühen 90er Jahren des letzten Jahrhunderts habe ich daher verschiedene Geschäftsfelder und Produkte innoviert. So ist der Begriff der Urban Art/Graffitiagentur, die Urban Art/Stylewriting/Graffiti als nutzbare Leistung anbietet eine Innovation von mir aus den Jahren 1994/1995. Graffitiworkshop als buchbares action painting für Incentifs und Events und dem damit zusammenhängenden gruppendynamisch fördernden Element des gemeinsam erstellten Werkes, daß aus Einzelelementen besteht eine Innovation aus dem Jahr 1996.

»Die drei Punkte (…) suggerieren die Unendlichkeit von Gedanken und Assoziation, die der Schmock nicht hat, der sich darauf verlassen muss, durchs Schriftbild sie vorzuspiegeln.« Theodor W. Adorno: Ein Zeichen setzen („…“)

 
Pixel-Gemeinschaftswerk ART Frankfurt 96 Frankfurt am Main, 1996. Pixelwork ART 96 artfair, Frankfurt am Main, Germany 1996 feat. Pius Portmann (Mate), Markus Walker, Harun Dogan (Shark), David Kammerer (Cemnoz), Neil Roth (Nois), Mirko Reisser (Daim), Helge Steinmann (Bomber), Aljosha Tursan (Neon).
Fallbeispiele für Märkte erkennen bevor andere sie sehen:
· 1990 ersann ich zusammen mit Thomas Markert die Street Art Brand Ilegal-Streetwear und Graffitiwear. Sehr viel zu früh für den deutschen Markt. Es gab sogar einen Katalog, mit hervorragenden Fotos, fotografiert von Andreas Koschate.
Ilegal Anzeige, Ilegal print-advertising, 1990
· 1992 erfanden Gerry Bachmann/ DJ Cutmaster GB und ich für die von uns organisierten und bis dahin größten europäischen Hip Hop Jams, einen neuen Namen in Anlehnung an den Spring Break und den Summer Jam, den Spring Jam.
Zwei Veranstaltungen dieser Hip Hop Jams 1992 und 1994 in Frankfurt waren die erfolgreichsten Ihrer Dekade mit über 5.500 Besuchern.
· 1996/1997 erstellten CAN2/Fedor Wildhardt und ich für unsere Agentur OXYGEN die weltweit erste Farbsprühdosenrange von Graffitikünstlern für Graffitikünstler, zusammen mit dem Hersteller Kwasny/Belton. Ebenso erfanden wir den Graffiti Kalender im Großformat, der Werke, Arbeiten und ein Kurzportrait der Künstler zeigt.
Farbsprühdose/Spraycan Belton Oxygen Colors, 1995
· Für Ritzenhoff im Auftrag von Sieger Design innovierte ich die legendäre Graffiti-Milchglas Kollektion 1997.