Free Art

Free Art / Freie Kunst

Senckenberg Gesellschaft/Museum, Expo Planet 3.0, Frankfurt, Germany 2013
Senckenberg Gesellschaft/Museum, Expo Planet 3.0, Frankfurt, Germany 2013

 

Freie Arbeiten, Skulpturen und Kooperationen

Gerne erstelle ich Skulpturen und stehe für innovative Kooperationen mit anderen Künstlern (m/w) zur Verfügung. Skulptur »30 minutes of fame« Route der Industriekultur @ Phrix, Okriftel 2012:
I am happy to create sculptures and am available for innovative collaborations with other artists (m / f).
Sculpture »30 minutes of fame« Route of Industrial Culture @ Phrix, Okriftel, Germany 2012:

 

Kooperation Natalie Goller/Bomber 2009, Galerie Jens Fehring:
Cooperation Natalie Goller / Bomber 2009, Gallery Jens Fehring, Frankfurt, Germany:

 

 

Buch-Skulptur Frankfurt Booktown NH-Hotel 2005 Ceci n’est pas une livre …
Book sculpture Frankfurt Booktown NH-Hotel 2005 Ceci n’est pas une livre…, Frankfurt, Germany
Sinaipark-FFM Eschersheim
2010 gestaltete ich einen Quickie für Hendocs Würfelaktion im Sinaipark. Im Rahmen seiner Cube Aktion und im Rahmen meines Zitate-Konzeptes war in der Mitte eine abnehmbare Leinwand der Fläche 100 x 100 cm montiert, die erwerbbar ist.
In 2010 I designed a quickie for Hendoc’s cube campaign in Sinaipark Frankfurt, Germany. As part of his cube campaign and as part of my quotation concept, a removable 100 x 100 cm canvas was mounted in the middle, which can be purchased.

 

Freie Arbeit Kings of Swing, 2006 bei Sammler Thomas Kypta, Offenbach.
Free work Kings of Swing, 2006 at collector Thomas Kypta, Offenbach, Germany.

Free Art on Canvas / Freie Arbeiten auf Keilrahmen-Leinwand

Hier einige freie Arbeiten auf Leinwand (alle mit Farbsprühdose umgesetzt), die teilweise sehr skizzenhaft angelegt und bei mir oder saatchiart erwerbbar sind. Natürlich kann man die Arbeiten auch gegen Gebühr und dem entsprechenden Versicherungsnachweis leihen. Transport ist versichert.
Here are some free works on canvas (all implemented with spray paint), some of which are very sketchy and can be purchased from me or saatchiart. Of course, you can also borrow the work for a fee and the appropriate insurance certificate. Transport is insured.
Objects, that matter … Free artwork on canvas and objects are availabe for sale by visit my studio or on saatchiart:
… und natürlich kann klassisches Stylewriting / Graffiti auch Kunst sein. Hier einige meiner unzähligen freien Arbeiten im so genannten öffentlichen Raum: For sure stylewriting / graffiti could be art. Here some of my artwork located in the so called public area:

 

 

BOMBER wear

BOMBER wear

Bomber Subwear

Real streetwear: Hier in meinem Studio oder bei ebay sind T -Shirts aus meiner exklusiven BOMBER wear Kollektion, die auch mein Team trägt, erhältlich. Lange waren die Bomber-Shirts nicht mehr erhältlich. Jetzt releasen wir sie in neuen Farben und in verschiedenen Größen wieder für den Markt.
Preis pro T-Shirt liegt bei 29,95 zzgl. Versand. Der exklusive Stuff besteht auch aus Reprints und Neudrucken legendärer Moive von mir, wie DB – DIE BASTARDZ von 1991. Alle Shirts der Brands B&C und Gildan garantieren hohe Farbechtheit und hohe Stoffqualität und wurden mit einem doppelt gerakelten hochwertigen Siebdruck für lange Lebensdauer versehen. Größen bitte nachfragen, da nicht immer alle Größen bei jeder Farbe vorhanden sind.
Erhältliche Farben B&C Exact 190 & B&C Exact Woman 190: Bottlegreen, turquoise, black, white, bordeaux/burgundy, Shiny grey, purple, atoll, kelly green, heather grey,
Erhältliche Farben Gildan: Grau meliert, sapphire, heliconia
Erhältliche Größen: S, M, L, XL
Preis: 29,- zzgl. Versand. Ab zwei Shirts: 27,-.
Geschichte: Schon in den frühen 90ern entwarf ich Streetwear, die in geringen Stückzahlen durch Mike Hoppe und Roger Hackenberg von Embargo Shop/ PCP realisiert wurden. Ebenfalls waren die Shirts und Hoodys im damaligen Skate Shop Cadillac Ranch durch Eddy Hartsch und Stephan Weidner erwerbbar. Damals war es Gang und Gäbe so genannte Rip Offs zu designen. Legendär wurde das unter einigen hochkarätigen Hip-Hop Motiven nach kürzester Zeit überall in ganz Deutschland auftauchende Die Bastardz (< sprich: dai basdertz) Shirt und Longarm Shirt. Ursprünglich für die örtliche Graffitiwriter Szene erstellt, liebte auch die pilleneinwerfende Fraktion der Technojünger das Design, daß dabei auf Jams und Raves verkauft wurde.
Seit 2009 sind die alten und einige neuere Designs, u.a. Medialer Dauerterror (ältere Semester werden das sehr alte ZDF Logo darin wiedererkennen) wieder erhältlich.
 
Real streetwear: T-shirts from my exclusive BOMBER wear collection, which my team also wears, are available here in my studio or on ebay. Long time these Bomber-shirts were’nt available. But now, we rerelease them in fresh colourways for the market. The shirtbrands B&C and Gildan guarantee a high level quality on textiles and fadeless. Double printed silk-screen printing for long lifespan.
Price per t-shirt is 29.95 Euro plus shipping, also overseas. The exclusive stuff also consists reprints of legendary motifs by me, such as DB – DIE BASTARDZ from 1991. All shirts have the high fabric quality of B&C and have been given a double-squeegee high-quality screen print. Please ask for sizes, as not all sizes are always available for every color.
Available colourways B&C Exact 190 & B&C Exact Woman 190: Bottlegreen, turquoise, black, white, bordeaux/burgundy, Shiny grey, purple, atoll, kelly green, heather grey,
Available colourways Gildan: Grey mottled, sapphire, heliconia
Available sizes: S, M, L, XL
Price each: 29,95 + shipping. Until two shirts: 27,-.
History: I started designing streetwear in the early 90s, which were produced in small numbers by Mike Hoppe and Roger Hackenberg from Embargo Shop / PCP. Back then it was common practice to design the so called rip-offs. The shirts and hoodies were also available for purchase at the then skate shop Cadillac Ranch from Eddy Hartsch and Stephan Weidner. The »Die Bastardz« shirt and long-sleeved shirt became legendary among a few top-class hip-hop motifs all over Germany after a very short time. Originally created for the local graffiti writer scene, the pill-throwing faction of techno disciples also loved the design that was sold on jams and raves.
Since 2009, the old and some newer designs, including Permanent media terror (older semesters will recognize the very old ZDF logo in it) is available again.