Exterior Design

Kommunikation im Raum: Art-Walls, Künstlerische Fassadengestaltung und Stadtdekoration / Stadtraumgestaltung, Immobilienaufwertung, Vandalism de Luxe Exterior design & corporate art, urban painting, Art-Walls

Korallenkeller Unterwasserwelt, Frankfurt 2014.
Raumgestaltung: Stadtraum, großformatige urbane Kunst und Gestaltung.
Mit der Farbsprühdose, Farbwalzen (so genannten Mäusen) setze ich nahezu alles freihand ohne Hilfsmittel um. Hier findet man Kommunikation im Raum, Künstlerische Fassadengestaltung auf Fassaden, aber auch Fassadenbeschriftung oder einen Logoübertrag.
Ganzkörperzeichnen: Da ich jegliche Darstellung skalierbar umsetzen kann, biete ich freihand und ohne Hilfsmittel künstlerische Schildermalerei aber auch Handlettering und klassisches Signpainting (nicht nur mit der Farbsprühdose) an. Vom Corporate Logo bis hin zu jeder Illustration ist alles im öffentlichen Raum bzw. Stadtraum realisierbar. Durch über 30 Jahren Erfahrung gibt es keine Grenzen mehr.
Kunst in Lack: Das witterungsfeste Artwork hält auf allen Oberflächen und kann gegebenenfalls grundiert werden. Ebenfalls ist ein verstärkter UV-Schutz aufsprühbar.
Graffiti Art/Streetart wertet nicht nur ästhetisch, sozial und ökonomisch auf, sondern ist intelligenter Kommentar ihres Standortes, dessen Architektur, seiner Geschichte, seiner kulturellen und sozialen Unterschiede und ist Gegenentwurf eines Ortes am Ort selbst.
 
Unternehmen und Hausbesitzer
– steigern durch die Wandgemälde den Wert ihrer Immobilie
–  werden als Kulturförderer wahrgenommen
– zeigen Qualitätsbewusstsein, Urteilsvermögen und soziale Kompetenz
– setzen Zeichen für Modernität, Erfindungsreichtum, Mut und Offenheit – ein starkes Signal an tatkräftige Kunden und Partner.
 
Kommunen
– setzen Signale für ein kreatives Umfeld, für persönliche und wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten und machen so Quartiere attraktiver
– bieten Anwohnern Identifikationsmöglichkeiten mit ihrer Stadt oder ihrem Viertel und inspirieren Gäste durch Kunst, die allen gehört
– sorgen für ästhetische Bildung und Anregung
 
Spatial design: urban space, large-format urban art and design or Full body drawing:
With the paint spray can and paint rollers and so called painter mice, I do almost everything freehand without tools. Here you can find facade lettering, communication in the room, logo transfer, artistic facade design and sign painting results on facades.
Since I can implement any representation in a scalable manner, I offer artistic sign painting freehand and without tools, but also hand lettering and classic sign painting (not only with the paint spray can). From the corporate logo to every illustration, everything is possible in public or urban spaces. With over 30 years of experience, there are no more limits.
Art in lacquer: The weatherproof artwork holds on all surfaces and can be primed if necessary. Increased UV protection can also be sprayed on.
Graffiti Art / Streetart not only enhances aesthetically, socially and economically, but is an intelligent commentary on its location, its architecture, its history, its cultural and social differences and is an alternative to a location at the location itself.
Businesses and homeowners
– increase the value of your property through the murals
– are perceived as promoters of culture
– show quality awareness, judgment and social competence
– set an example for modernity, ingenuity, courage and openness – a strong signal to active customers and partners.
Municipalities
– set signals for a creative environment, for personal and economic development opportunities and thus make neighborhoods more attractive
– offer residents opportunities to identify with their city or neighborhood and inspire guests with art that belongs to everyone
– provide aesthetic education and stimulation

 

»The idea is to let you know that graffiti is rocking and it´s on the go …« Futura 2000, The Escapades of Futura 2000, 1983

Free Art

Free Art / Freie Kunst

Senckenberg Gesellschaft/Museum, Expo Planet 3.0, Frankfurt, Germany 2013
Senckenberg Gesellschaft/Museum, Expo Planet 3.0, Frankfurt, Germany 2013

 

Freie Arbeiten, Skulpturen und Kooperationen

Der Kunstmarkt hat nichts mit echter Kunst zu tun. Er funktioniert wie Aktiengeschäfte auf die spekuliert wird, es gibt so genannte ratings für vermeintliche Künstler die von einer kleinen exklusiven, einflußreichen Gruppierung vorgenommen und definiert werden. Diesem Non-Wettbewerb kann man sich nicht stellen. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch außerhalb dieses Spekulationskarussells eigene Anbieter wie mich, die Ihre Werke selbst vertreiben.
Hier findet man freie Arbeiten auf Leinwand (alle mit Farbsprühdose umgesetzt), die teilweise sehr skizzenhaft angelegt und bei mir oder saatchiart erwerbbar sind. Natürlich kann man die Arbeiten auch gegen Gebühr und dem entsprechenden Versicherungsnachweis leihen. Transport ist versichert.
The art market has nothing to do with real art. It works like stock deals that are speculated on, there are so-called ratings for so called artists that are made and defined by a small, exclusive and influential group. You cannot face this non-competition. Nonetheless, outside of this speculative carousel, there are also sellers like me who sell their works themselves.
Here are some free works on canvas (all implemented with spray paint), some of which are very sketchy and can be purchased from me or saatchiart.
Of course, you can also borrow the work for a fee and the appropriate insurance certificate. Transport is insured.

Gerne erstelle ich Skulpturen und stehe für innovative Kooperationen mit anderen Künstlern (m/w) zur Verfügung. Skulptur »30 minutes of fame« Route der Industriekultur @ Phrix, Okriftel 2012:
I am happy to create sculptures and am available for innovative collaborations with other artists (m / f).
Sculpture »30 minutes of fame« Route of Industrial Culture @ Phrix, Okriftel, Germany 2012:

 

Kooperation Natalie Goller/Bomber 2009, Galerie Jens Fehring:
Cooperation Natalie Goller / Bomber 2009, Gallery Jens Fehring, Frankfurt, Germany:

 

 

Buch-Skulptur Frankfurt Booktown NH-Hotel 2005 Ceci n’est pas une livre …
Book sculpture Frankfurt Booktown NH-Hotel 2005 Ceci n’est pas une livre…, Frankfurt, Germany
Sinaipark-FFM Eschersheim
2010 gestaltete ich einen Quickie für Hendocs Würfelaktion im Sinaipark. Im Rahmen seiner Cube Aktion und im Rahmen meines Zitate-Konzeptes war in der Mitte eine abnehmbare Leinwand der Fläche 100 x 100 cm montiert, die erwerbbar ist.
In 2010 I designed a quickie for Hendoc’s cube campaign in Sinaipark Frankfurt, Germany. As part of his cube campaign and as part of my quotation concept, a removable 100 x 100 cm canvas was mounted in the middle, which can be purchased.

 

Freie Arbeit Kings of Swing, 2006 bei Sammler Thomas Kypta, Offenbach.
Free work Kings of Swing, 2006 at collector Thomas Kypta, Offenbach, Germany.

Free Art on Canvas / Freie Arbeiten auf Keilrahmen-Leinwand